02.09.19

Die Nummer 1 der Lieferservices der Schweiz

Eat.ch, die Schweizer Online-Bestellplattform für Essenslieferdienste, hat erneut die 100 besten Lieferdienste aus der ganzen Schweiz gekürt. Und wieder ist das St.Galler Gastrounternehmen Bamboo auf Platz eins. 
Bamboo ist mittlerweile so bekannt, dass so ziemlich jeder die kleinen schwarzen Autos kennt, mit denen Bamboo sein Essen zu den Hungrigen bringt. Das Gastrounternehmen aus St.Gallen wurde 2008 von Huu Trùc Mai gegründet und hat sich mit dem asiatischen Essen schnell beliebt gemacht.
Nun ist Bamboo zum zweiten Mal an der Spitze der besten Lieferdienste der Schweiz. Bamboo konnte sich gegen 1932 Lieferdienste durchsetzen. Im vergangenen Jahr hat die Online-Bestellplattform Eat.ch zu ihrem zehnjährigen Bestehen das schweizweite Ranking durchgeführt und dieses Jahr wiederholt.
Die Foodplattform hat für die Auswahl der besten Lieferservices verschiedene Faktoren berücksichtigt und somit die 100 besten des Landes bestimmt. Zu den Kriterien gehörten Kundenbewertungen, die Anzahl der Bestellungen und die durchschnittliche Bestellmenge.
Inhaber und Geschäftsführer, Huu Trùc Mai, war überrascht, als Eat.ch ihm mitteilte, erneut an die Food-Spitze gewählt worden zu sein. «Ich habe richtig Gänsehaut bekommen, so sehr habe ich mich gefreut», sagt Mai. Er sagt, es sei schön, eine Bestätigung dafür zu haben, auf dem richtigen Kurs zu sein. «Es ist motivierend. Wir werden uns sicher immer weiterentwickeln und unser Konzept verfeinern. Stehen zu bleiben, wäre langweilig», sagt Mai.
Er sagt, die Stärke von Bamboo sei es, hip zu sein und eine gute, persönliche Kommunikation zu den Kundinnen und Kunden zu pflegen. «Gerade Social Media ist für uns sehr wichtig, um am Ball zu bleiben», sagt Mai.
Ob sie durch die Auszeichnungen viele neue Kunden gewinnen können, kann Mai nicht beantworten. «Aber die Leute gratulieren den Fahrern und freuen sich mit uns über die Auszeichnung.»